Feuer nach technischem Defekt
Alarmierungszeit: 18.03.2014 - 00:40 Uhr
Einsatzende: 18.03.2014 - 02:30 Uhr
Einsatzart: F
 
Aufgrund eines technischen Defektes geriet heute Nacht (18.03.2014) die Einrichtung eines Restaurants in Koldingen in Brand. Gegen 00:45 bemerkte der Inhaber der Gaststätte das Feuer im Bereich des Hauswirtschaftsraumes und verständigte umgehend die Feuerwehr. Zeitgleich sorgte er dafür, dass 2 weitere Personen das Haus verließen. Hotelgäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Objekt. Die wenige Minuten nach der Alarmierung eintreffenden Feuerwehrkräfte aus Koldingen, Pattensen und Reden bekämpften die Flammen mit 2 Strahlrohen im Innenangriff und öffneten Decken und Wände um auch kleinste Glutnester zu löschen. Gegen 01:15 konnte Feuer aus gemeldet werden. Die Kameraden der Feuerwehr Koldingen blieben noch bis ca. 02:15 h am Objekt um die Räume zu lüften und den Brandort in Zusammenarbeit mit den Brandermittlern der Polizei zu beobachten. Die Inhaber des Restaurants wurden zunächst vom Rettungsdienst betreut da zunächst der Verdacht auf Rauchgasvergiftung bestand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf ca. € 30.000. Für weitergehende Ermittlungen wurde der Brandbereich beschlagnahmt.


Im Einsatz waren:

Ortsfeuerwehr Koldingen mit 2 Fahrzeugen und 12 Kameraden
Ortsfeuerwehr Pattensen mit 3 Fahrzeugen und 17 Kameraden
Ortsfeuerwehr Reden mit 2 Fahrzeugen und 13 Kameraden
Stadtbrandmeister und stv. Stadtbrandmeister
Polizei mit einem 3 Fahrzeugen und 6 Beamten
Rettungsdienst mit einem Fahrzeug und 2 Kameraden


gez. Henning Brüggemann, 1. HBM


Weitere Links:

Leine-On

Polizeidirektion Hannover


Zurück