Ölspur
Alarmierungszeit: 05.10.2012 - 14:00 Uhr
Einsatzende: 05.10.2012 - 15:00 Uhr
Einsatzart: TH
 
Pressemitteilung Nr. 27/2012 - Koldingen/Reden und Pattensen – 3 Einsätze zur technischen Hilfe
Gleich dreimal innerhalb kürzester Zeit mußten die Ortsfeuerwehren Koldingen, Reden und Pattensen zu Einsätzen ausrücken. Zunächst wurde die Ortfeuerwehr Koldingen zu einem PKW gerufen, bei dem die Dieselleitung beschädigt war. Der Fahrer des PKW verständigte selbst die Einsatzleitstelle und verhinderte so eine größere Ausbreitung des Diesels. Vom östlichen Ortseingang in Koldingen bis zur Ortsmitte streuten die 10 Kameraden 4 Sack Bindemittel aus um die Gefahr zu bannen. Der Einsatz begann gegen 14:00 h und war gegen 15:00 h beendet. Da der Bereich der B443 zwischen Koldingen und Rethen ebenfalls durch Dieselkraftstoff verunreinigt war, verständigte die Einsatzleitstelle eine Fachfirma, die hier tätig werden sollte. Da sich das Eintreffen der Firma verzögerte, wurden die Ortsfeuerwehren Koldingen und Reden gegen 15:30 h abermals zu der verschmutzen Fahrbahn gerufen. Der Dieselkraftstoffe hatte sich inzwischen über die gesamte Fahrbahnbreite verteilt. In Absprache mit der Polizei wurden feuerwehrseitig keine Maßnahmen mehr ergriffen. Die Polizei sicherte die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Dienstleisters ab. Während des gesamten Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen zwischen Koldingen und Rethen.

Gegen 15:00 h musste die Ortsfeuerwehr Pattensen einen umgestürzten Baum in der Straße „Im Kleinen Felde“ in Pattensen beseitigen. Sturmböen hatten das ca. 15 mtr. hohe Gehölz quer auf die Stra0e geworfen. Ein geparkter PKW wurde leicht beschädigt. 4 Kameraden, die mit 2 Fahrzeugen an der Einsatzstelle waren, benötigten ca. 1 Stunde um die Straße frei zu räumen. Der Einsatz war gegen 16:00 h beendet


Im Einsatz waren im Einzelnen

1.) Straßenverunreinigung
FF Koldingen mit 2 Fahrzeugen und 10 Kameraden
2.) Straßenverunreinigung
FF Reden mit 2 Fahrzeugen und 12 Kameraden
Stadtbrandmeister
3.) umgestürzter Baum
FF Pattensen mit 2 Fahrzeugen und 4 Kameraden


gez. Henning Brüggemann, OBM


Zurück