Unklare Rauchentwicklung Postzentrum
Alarmierungszeit: 28.10.2012 - 11:30 Uhr
Einsatzende: 28.10.2012 - 13:00 Uhr
Einsatzart: F
 
Artikel aus den Leinenachrichten vom 29.10.2012

"Von Kim Gallop Pattensen/Arnum. Der Brand in einem Postkasten in Arnum hat gestern zu einem großen Feuerwehreinsatz im Postzentrum in Pattensen geführt. Die Arnumer Feuerwehr hatte das Feuer am Freitagabend gegen 21.20 Uhr in einem Briefkasten an der Straße Hohes Feld bekämpft. Da die Briefe angesengt, aber nicht gänzlich zerstört waren, wurde dieser nach dem Brand geleert. Am Sonntag wurde gegen 11.30 Uhr im Postzentrum Pattensen Alarm ausgelöst: Aus Briefen, die auf einem Sortierband lagen, war eine blaue Staubwolke aufgestiegen, die sich niemand erklären konnte. Zunächst waren die Feuerwehren Pattensen, Koldingen und Hüpede vor Ort. Pattensens Ortsbrandmeister Uwe Fleischmann, der den Einsatz leitete, alarmierte zusätzlich die Ortsfeuerwehr Laatzen. Sie verfügt über einen Messzug, der unbekannte Stoffe untersuchen und zuordnen kann. Wie sich herausstellte, stammten die Briefe aus dem Arnumer Postkasten. Die Feuerwehrleute hatten Löschpulver in den Kasten geblasen, um die Flammen zu ersticken. „Wir sind froh, dass es nichts Schlimmeres war“, sagte Fleischmann gestern. Ein Notarzt hatte die Briefsortiererinnen untersucht. Mehrere klagten über Atemwegsreizungen. Sie sollen sich heute erneut untersuchen lassen.
Die Polizei Hemmingen, Telefon (05101) (852707, sucht noch Zeugen, die die Verursacher des Postkastenbrands beobachtet haben.
29.10.2012 / LKLN Seite 6 Ressort: PATT"


Zurück